Über uns

Unsere Firma Sangchan Co. Ltd. wurde im Jahr 2015 in Suphanburi, Thailand gegründet und startete mit einer Gesamtfläche von 3ha. Bereits ein Jahr später konnten wir weitere 4ha hinzufügen, und haben bis zum heutigen Tag auf 10ha erweitern können.  Diese kleine Erfolgsgeschichte haben wir dem Konsequenten verfolgen unserer Unternehmensphilosophie zu verdanken. Eine nachhaltige Shrimpsproduktion, ohne Einsatz von chemischen und medizinischen Hilfsmitteln. In Polykultur produzieren wir Weißfuß-Garnelen (Litopaneaus Vannamei), auch White Tiger oder White Shrimp genannt zusammen mit Rosenberggarnelen (Macrobrachium Rosenbergii), engl. Giant River Prawns, die auch  unter dem Vermarktungsbegriff “Scampi” bekannt sind. Im Gegensatz zur intensiven Salzwasserproduktion, haben wir bei uns nur geringe Besatzdichten pro Quadratmeter (~25 Stück), vermeiden so Stress und fördern das Wohlbefinden der Tiere. Diese danken es uns mit einem raschen Wachstum und einer robusten Gesundheit.

Das Teichwasser als Hauptressource beziehen wir aus großen Stauseen in Kanchanaburi. Es ist klar und reich an natürlichen Mineralien (die Zulauf Wasseranalyse finden Sie hier). Das Wasser wird beim Bespannen der Teiche gefiltert, so dass etwaige Schädlinge nicht in die Teiche gelangen. Während der dreimonatigen Produktionsphase werden lediglich Verdustungs- und Versickerungsverluste ausgeglichen. Es handelt sich daher um eine sehr wassersparende Produktionsmethode. Durch regelmäßige Wasserkontrollen sind die physikalischen Wasserwerte wie pH-Wert und Sauerstoff stets im idealen Bereich. Zu deren Regulierung verwenden wir ausschließlich natürliche Mineralien (Branntkalk, Dolomit, Gips, Zucker). Magnesium, Kalzium, Kalium und andere für Shrimps essentielle Mineralstoffe werden regelmäßig mit modernsten Analysegeräten/Methoden kontrolliert und nach Bedarf dem Teichwasser zugeführt. Probiotische Bakterien, u.a. Bacillus spp., Streptococcus spp., Lactobacillus spp., Kuenenia stuttgartiensis, sorgen für biologischen Nährstoffabbau, Schlammreduktion und verdrängen schädliche Pathogene. Die in Balance gehaltenen Wasserwerte und die Verwendung von Probiotika verhindern, das sich Ammonium in fischgiftiges Ammoniak wandelt. Beides wird dadurch zudem auf natürliche Weise nitrifiziert, Nitrit und Nitrat verstoffwechselt und reduziert. Diese Werte befinden sich stets auf Trinkwasserniveau. Durch dieses strikte Wassermanagement können wir vollständig auf schädliche Chemikalien und Antibiotika verzichten. Krankheitsausbrüche, weder bakterielle noch virale, sind bei uns bisher aufgetreten.

Die bei uns verwendeten hoch proteinhaltigen Futtermittel kaufen wir bei zertifizierten Herstellern. In unseren Teichen achten wird sehr genau auf Futterrückstände. Sollten sich noch Futterreste im Teich befinden, so wird nicht zusätzlich gefüttert. Das schont Wasser und Umwelt. Dank dieser Methode erzeugen wir mit einem Kilogramm Futter ca. 800-900g Shrimps (FCR 1,1-1,2).

Neben den Futtermitteln stehen unseren Shrimps auch natürlich entstehende Futterquellen zur Verfügung. Rote Zuckmückenlarven, Wasserflöhe und Hüpferlinge liefern hier wertvolle Proteine.

Unsere Farm befindet sich im Landesinneren, umgeben von Reis- und Zuckerrohrfeldern. Negative Einflüsse auf die Natur, wie auf das Abholzen von bedeutsamen Mangrovenwäldern wurde daher vermieden.

Da wir die Teiche ausschließlich mit Süßwasser befüllen verhindern wir eine Versalzung des Bodens.

Wir sind uns der Verantwortung eines Nahrungsmittelerzeugers bewußt. Die von uns produzierten Shrimps sind Gesund und 100% ohne Zusatz von Medikamenten erzeugt. Es liegen uns aber nicht nur Konsumenten, unsere Tiere und die Umwelt am Herzen.

 

Nachhaltigkeit fängt beim Menschen an.

 

Unsere Mitarbeiter wohnen alle in eigens errichteten Einfamilienhäusern, deren Standard über dem Normalen in Thailand liegt. Sie befinden sich direkt an den Teichen, haben Solarstrom und Energiespeicher für die Nacht. Strom und Wasser steht ihnen kostenfrei zur Verfügung.

Das monatliche Grundeinkommen liegt über dem staatlichen Mindesteinkommen sowie dem der in umliegenden Shrimpsfarmen gezahlten Löhne. Eine zusätzlich gezahlte Erfolgsprovision pro Kilogramm abgefischten Shrimps rundet deren Einkommen ab. Zudem sind alle angemeldet und besitzen eine Sozial- und Krankenversicherung. Dinge, die in Europa als selbstverständlich gelten, wird hier in Thailand nur wenigen Gastarbeitern zuteil.

 

 

 


Fatal error: Allowed memory size of 15728640 bytes exhausted (tried to allocate 20480 bytes) in /var/www/vhosts/hosting133751.af9bb.netcup.net/httpdocs/wp-content/plugins/elementor/includes/base/controls-stack.php on line 2172

Fatal error: Allowed memory size of 15728640 bytes exhausted (tried to allocate 81920 bytes) in /var/www/vhosts/hosting133751.af9bb.netcup.net/httpdocs/wp-content/plugins/elementor/includes/autoloader.php on line 294